Kategorie: TCM-Diagnosen

Home / Indikationen / TCM-Diagnosen
Beitrag

Absinkendes Milz-Qi (Pi Qi Xiaxian)

Ursachen: Krankheitszeichen: Abmagerung, Anorexie blasses Gesischt müde, kraftlos kurzatmig leise Stimme Augenflimmern Schwindel Blähungen dünner Stuhl Analvorfall Gebährmuttervorfall Menstruations-Unregelmäßigkeit Zunge: blass, Zahneindrücke am Zungenrand Puls: dünn, zart, kraftlos Mit einer Lungen-Yang-Qi-Schwäche assoziierte Erkrankungen – Therapie:

Beitrag

Yang-Qi-Schwäche der Lunge

Ursachen: Erbbelastung (z.B. Tuberkulose der Eltern o. Großeltern) häufige o. nicht ausgeheilte Atemwegsinfekte mit persistierender Kälte andauernde überwiegend sitzende o. sonstig ungünstige Körperhaltung Rauchen o. andauernde Inhalation anderer Schadstoffe (Feinstaub!) anhaltende seelische Belastung mit Kummer, Trauer o. Traurigkeit Krankheitszeichen: Infektanfälligkeit („schwaches Immunsystem“) Kälteaversion leichter Husten leichte Atemnot spontane Schweißausbrüche tagsüber Müdigkeit leicht Erschöpfbarkeit leise Stimme...

Beitrag

„Unfähigkeit, Gerüche wahrzunehmen“ (Buwen xiangchou)

Ursachen COVID-19   TCM-Pathophysiologie Hitze verbrennt die Nase Hitze führt zur Stagnation von Qi und Xue im Lungen- und Magenmeridian. Die Körperöffnung Nase ist dadurch nicht mehr durchgängig. Symptome Beeinträchtigung bis Verlust des Riechvermögens verstopfte Nase dunkelrote Nasenschleimhaut leicht trockener Mund Obstipation gelblicher Urin roter, vergrößerter Zungenkörper leicht gelber Belag Puls saitenförmig, behäbig und kraftvoll...

Beitrag

Pflaumenkern-Syndrom

Therapiemöglichkeiten Mudras Blüten-Essenzen Bachblüten   Australian Bush Flowers Relationship Essence  (Australisches Buschblüten Kombinationsmittel) ⇒ Mehrmals täglich 3 bis 7 Tropfen unter die Zunge träufeln, sowie sofort in allen akuten Situationen. Bei längerer Verwendung 2 x täglich 7 Tropfen in einem Glas Wasser auflösen und dieses über den Tag verteilt trinken. Affirmationen