Akne (Acne vulgaris)

Home / Indikationen / Krankheitsbilder / Akne (Acne vulgaris)

(Be)Deutung

  • Waage-Venus-Prinzip
  • innerer Druck führt zu Eruptionen an der Haut als Grenzfläche zum anderen – es will etwas ausgedrückt werden!
  • Die (in der Pubertät sich entwickelnde) Sinnlichkeit und Sexualität will nach außen, will ausprobiert und gelebt werden. Ein scheinbarer Teufelskreis, da das spezielle Hautbild eher nach Krieg und Abwehr aussieht. Aber vielleicht liegt die eigentliche Aufgabe der Betroffenen darin, schon früh zu lernen, sich Partner zu suchen, die sich von Äußerlichkeiten nicht abschrecken lassen und auf der Suchen nach inneren und wahren Werten sind!

Ursachen

  • Hormonumstellung
  • ungünstige Ernährung
  • Luftverschmutzung
  • Streß
  • Schlafdefizit

TCM

  • Lungen-Qi-Stagnation

Symptome

  • gesteigerte Talgproduktion (Seborrhoe)
  • Freisetzung von Entzündungsstoffen
  • übermäßige Besiedlung der Haut mit Cutibakterium acnes

Basisbehandlung

Mikronährstoffsubstitution

Immer nur nach Laboranalyse und unter Anleitung eines erfahrenen Orthomolekulartherapeuten!
Das wahrlose Einnehmen diverser Nahrungsergänzungsmittel kann durchaus zu Verschlechterungen führen.

Wichtige Mikronährstoffe, die bei Mangel substituiert werden sollten:

  • Omega-3-Fettsäuren
  • Vitamin D3
  • Zink
  • Selen
  • B-Vitamine (Vorsicht, nur unter therapeutischer Kontrolle)
  • ß-Glucan

Ernährung

Folgende Nahrungsmittel sollten zunächst gemieden und bei Besserung nur in geringen Mengen verzehrt werden:

Kohlenhydrate:
  • Haushaltszucker
  • Süßigkeiten
  • Fast Food
  • alles Frittierte (Pommes, häufig Schnitzel in der Gastronomie etc…)
  • Fertigbackwaren
  • Weißbrot
  • Cornflakes
  • Chips

Alternativen: Vollkornprodukte, Quinoa

Obst & Gemüse:
  • keine Sojaprodukte!

Dafür mehr: frisches regionales Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte

Milch(ersatz)produkte:
  • Tiermilch (Kuhmilch, Schafsmilch, Ziegenmilch…)
  • Joghurt, Quark, Frischkäse, Sahne, Sauerrahm etc.
  • Milchschokolade
  • Milchreis
  • Molkenprotein in „Fitness-“ oder Abnehmprodukten
  • Sojamilch

Alternativen: Nuß- / Hafermilch, gereifter Hartkäse, Reis-, Hanf-, Erbsenprotein, Bitterschokolade (mind. 70% Kakao)

Sonstige tierische Produkte:
  • Fleisch
  • Eier

Alternativen: Seefisch (Lachs, Hering, Makrele, Thunfisch) max. 2x pro Wochen

Öle und Fette:
  • Sonnenblumenöl
  • Sojaöl
  • Palmöl
  • Schmalz
  • Kokosfett

Alternativen: Leinöl, Walnußöl, Rapsöl, Avocado, Nüsse, Chia-, Hanfsamen, geschrotete Leinsamen

Getränke:
  • Softdrinks (Cola, Limonaden, Fertigschorlen…)
  • Alkohol

Alternativen: Wasser, schwarzer Kaffee (ohne Milch, Sahne etc.!), (grüner) Tee ungezuckert, alle Kräutertees

nach TCM günstige Nahrungsmittel

  • Gurke (auch äußerlich!)
  • Zucchini

Sanierung der Darmflora

  •  

Schulmedizinische Dermatologie

Intense pulsed light (IPL)

Unterstützende Behandlungsmöglichkeiten

prinzipiell

  • Ausleben und Ausdrücken unterdrückter (ggf. pupertären) Sinnlichkeit und Sexualität

Cremes, Salben & Lotionen

TCM

TCM-Akupunktur

  • 5-10 Körperakupunktursitzungen

Mesotaping

  • Crosstapes an TCM-Punkten (nur durch erfahrenen Mesotaping-Therapeuten)

Kräuter & Co

Wilde Karde (Dipsacus fullonum L.)

Ayurveda

Mudras

  •  

Blüten-Essenzen

Bachblüten

  •  

Australian Bush Flowers

  •  

Affirmationen

  • einatmend: „„,
    ausatmend: „