Erkältung

Erkaeltung

sich vor Erkältungen schützen

Wenn noch keine Symptome bestehen, Sie aber in der kalt-nassen Jahreszeit viel zwischen draußen und drinnen wechseln müssen oder viel Publikumskontakt haben und sich durch Stärkung des Immunsystems vor Ansteckung schützen wollen:

Mhyrrentinktur ist wirsam gegen Viren, Bakterien und Pilze, die sich zu Beginn einer Erkältung im Rachenraum vermehren.

Gurgeln Sie morgens und abends vor dem Schlafengehen mit einigen Spritzern Myrrhentinktur in einem halben Glas stillen Wasser.

z.B. Phytoform® Beta-Glucan 250+ ⇒ 1 Kps. tgl. zum Essen (bei eindeutigen Infektsymptomen über einige Tage 3x 1Kps. tgl. s.u.)

bewährte Konzepte

beim ersten Kratzen im Hals...

  • Gurgeln mit Myrrhentinktur

Atemwegsinfekt plus Darmbeschwerden (Blähungen, Durchfall, Nahrungsunverträglichkeiten)...

Atemwegsinfekt mit quälendem Reizhusten...

Aromatherapie

  • Angelikawurzel (Angelica archangelica L.)
    ⇒ z.B.  2 Trpf. auf ein Papiertaschentuch geben und mehrfach tgl. inhalieren

Hand-Mudras

  • Svasa Nalika-Mudra 8x tgl. für mehrere Minuten halten. Dabei auf eine ruhige, tiefe Bauchatmung mit längerer Ausatmung achten.
  • Immun-Mudra alle zwei Stunden für ca. drei Minuten beidseitig halten.
  • bei verstopfter Nase: Sampurna-Mudra
  • bei Hustenattacken, Verkrampfung der Bronchien: Liṅga-Mudrā