Therapiemöglichkeiten

Ernährung

Kauen, kauen, kauen!

Jeden Bissen vor dem Schlucken solange kauen, bis er sich verflüssigt hat. Alles, was nicht flüssig (und damit durch den Speichel vorverdaut) ist, kann nicht richtig verdaut werden!

Alle runtergeschluckten ungekauten Brocken gammeln und faulen im Darm vor sich hin. Dabei vergären die Kohlenhydrate unter Gasbildung zu Fuselalkoholen.

Die Gase blähen, der Alkohol wird ins Blut aufgenommen und macht Katerstimmung!

  • Gluten und Tiermilchprodukte meiden! Ggf. eine zweiwöchige Karenzkur.

Pflanzliche Mittel

  • Carminativum Hetterich (Pomeranzenschalenextrakt, Kümmelextrakt, Fenchelextrakt, Pfefferminzblätterextrakt, Kamillenblütenextrakt) 3x tgl. 20 Trpf. vor dm Essen (enthält Alkohol! ⇒ alternativ: Blähungswickel)
  • Pascoventral (Pfefferminze, Kümmel, Kamille) 3-mal täglich 80 Tropfen (2 ml) nach oder zwischen den Mahlzeiten in etwas lauwarmer Flüssigkeit einnehmen (enthält Alkohol!)

Aromatherapie

  • ätherisches Öl Fenchel (Foeniculum vulgare Mill.) aus kbA mit gleichen Teilen Koriander-, Anis– und Kümmelöl mischen
    ⇒ Mischung in warmes Wasser geben und Tücher für warme Bauchwickel darin tränken
  • Gewürznelke (eugenia caryophyllata)
  •  

Blüten-Essenzen

Folgende Mittel enthalten Alkohol, nicht in der Schwangerschaft einnehmen!

Bachblüten

  •  

Australian Bush Flowers

  •  

Mesotaping

Ganz hervorragend helfen Mesotapes, die aber v.a. in der Schwangerschaft ausschließlich durch erfahrene Therapeuten angelegt werden sollten!

Ayurveda

Mudras

Affirmationen

  •  

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.